Willkommen auf der Website der Gemeinde Malters



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

Malters-Schwarzenberg

 

Vor der Trennung in die zwei Gemeinden Malters und Schwarzenberg im Jahre 1845 reichte Malters vom Emmenberg und dem wilden Renggbach bis zum Regenflühligrat und weiter bis zur Pilatuskette am Mittaggüpfi sowie westlich bis zum Fischbach und zum Rümlig. Das Eigental zwischen Pilatuskette und Regenflühli und die Senke von Scharmoos-Gräf gehörten bis 1845 zu Kriens. Die alte Gemeinde Malters umfasste so rund 55 km2. Seit der Trennung beträgt die Fläche noch 28,5293 km2.

zur Übersicht



Druck VersionPDF